Heiligen-Geist-Hospital im neuen Licht

Heiligen-Geist-Hospital im neuen Licht

Neugierig blieben Passanten am Sonnabendabend auf dem Koberg stehen. Die Frage "Was wird hier veranstaltet?" wurde laut. Die Aufklärung kam kurz nach 23 Uhr, als Mitglieder von der vier Lübecker Rotary-Clubs und Politiker der Hansestadt aus dem Heiligen-Geist-Hospital schwärmten. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens von Rotary International gestalteten die Mitglieder den Tag festlich und spendierten als Höhepunkt des Tages dem Koberg eine Illumination. Ein Lichtspiel für die Häuserfronten für einen der schönsten Plätze im Norden.

Zunächst beträgt die Dauer der Illumination sieben Tage - das sind Kosten von rund 50.000 Euro. "Später kann die Illumination ein ständiges Erlebnis werden", so Bürgermeister Bernd Saxe. Die Komplett-Installation würde 250.000 Euro kosten und möglich durch Sponsoren sein. Stadtpräsident Peter Sünnenwold. Bernd Saxe und der Präsident der Lübecker Rotarier, Rüdiger Asche, drückten gegen 23.15 Uhr gemeinsam auf den Knopf, der die Lichter entzündete: 60 Lichtpunkte bestrahlen 80 Prozent des Kobergs - bis auf die Jacobi-Kirche, die eventuell nachilluminiert wird. msn (aus: Lübecker Stadtzeitung )

Zurück