Die Rechtsgrundlagen

Stiftungen können durch Gesetz (Verwaltungsakt - §§ 46 ff Landesverwaltungsgesetz Schl.-Holst ) oder Genehmigung (§ 80 Bürgerliches Gesetzbuch, Stiftungsgesetz des Landes Schl.-Holst.) Rechtsfähigkeit erlangen.

Die Stiftungen sind grundsätzlich selbständige juristische Personen, die Träger von Rechten und Pflichten - wie natürliche Personen - sind; sie handeln im Rechtsverkehr in eigenem Namen.

Errichtet werden Stiftungen zu Lebzeiten oder auch durch testamentarische Verfügung von natürlichen Personen oder durch juristische Personen des privaten oder öffentlichen Rechts.